„TextProbe“ im „Gästezimmer“

Am 26. Februar um 19:30 Uhr treffen gleichsam zwei Wortspiele aufeinander. Die TextProbe, die offene Literaturbühne von Rheinbach liest, der Öffentlichen Bücherei St. Martin und der Buchhandlung Kayser, gastiert im „Gästezimmer“.

Hinter dem zweiten Begriff verbirgt sich eine neue Begegnungsstätte für Alt- und Neubürger, die von einem Initiativkreis der Rheinbacher Flüchtlingshilfe in einem ehemaligen Unterrichtsraum des Sankt-Joseph-Gymnasiums eingerichtet wurde (Zugang über Parkplatz Lurheck, Turnhallentrakt).

Zehn Vortragende im Alter von 14 bis 83 Jahren aus der Köln-Bonner-Literaturbucht lesen aus ihren neuesten Texten. Hinsichtlich Form und Inhalt ist alles möglich, aber aus der eigenen Feder muss es sein. Moderator Gerd Engel verspricht wie immer eine Wundertüte, in der diesmal neben Kurzgeschichten, Erzählungen, Romanfragmenten und Lyrik auch wieder einige Lieder stecken.

Karten im VVK zum Preis von 5 € (ermäßigt 3 €) gibt es in der Öffentlichen Bücherei St. Martin und der Buchhandlung Kayser sowie an der Abendkasse.

Mitmachen bei der TextProbe? Infos gibt es unter der Email gerd.engel[at]rheinbach-liest.de

Die Textprobe eine offene B

 

anzeige rheinbacher