1 Tom Warhonowicz Lara Volkmer und Victoria Schaay freuen sich auf den KreisentscheidKreisentscheid des Vorlesewettbewerbs in Rheinbach

Am 6. Februar ab 9:00 Uhr treffen sich die besten Vorleser der Jahrgangsstufe 6 des Rhein-Sieg-Kreises I in Rheinbach in der Aula des Städtischen Gymnasiums (Stadttheater). Die 19 Schulsieger aus Bornheim, Meckenheim, Swisttal, Bad Honnef, Hennef, Königswinter und Rheinbach ermitteln, wer den Rhein-Sieg-Kreis I auf Regierungsbezirksebene vertreten darf.


Christoph Ahrweiler, Inhaber der Buchhandlung Kayser, der den Wettbewerb gemeinsam mit der Öffentlichen Bücherei St. Martin und Rheinbach liest e.V. ausrichtet: „Wir sind stolz, vom Börsenverein wieder gefragt worden zu sein, ob wir den Kreisentscheid ausrichten und machen das sehr gerne.“

Im letzten Jahr gelang es durch zwei Maßnahmen, den jungen Vorlesern ein großes Publikum zu verschaffen. Daniela Hahn, Leiterin der Öffentlichen Bücherei St. Martin: „Wir sind in die Unterrichtszeit gegangen und haben das große Teilnehmerfeld in zwei Blöcke geteilt, sodass die Veranstaltung für Besucher der fünften und sechsten Klassen der Rheinbacher Schulen zu bewältigen war.“

Gerd Engel von Rheinbach liest e.V. schwärmt immer noch: „In den beiden Blöcken hatten wir insgesamt 400 Besucher in der Stadthalle, überwiegend aus der gastgebenden Gesamtschule.“ Diesmal ist das Städtische Gymnasium Gastgeber. Die Aula der Schule, die zugleich das Stadttheater ist, bietet Platz für ganze Jahrgangsstufen und reichlich Besucher aus den anderen Städten. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.

Schulsieger der Rheinbacher Gesamtschule Tom Warhonowicz und Victoria Schaay vom Sankt-Joseph-Gymnasium wurden in den ersten Block von 9:00 -11:00 Uhr gelost. Lara Volkmer vom Städtischen Gymnasium hat ein echtes Heimspiel und tritt als letzte im Block B an, der um 11:10 Uhr startet. Die Führenden der beiden Blöcke werden ca. ab 12:15 Uhr das Finale austragen.

Wie schon im letzten Jahr haben sich die drei Rheinbacher Kinder gemeinsam in der Öffentlichen Bücherei und der Buchhandlung Kayser vorbereitet und durften sogar mit WDR-Sprecherin Regina Münch beim Jahresempfang von „Rheinbach liest“ mit verteilten Rollen lesen und so gleichsam ein Anti-Lampenfieber-Training vor den 120 Besuchern absolvieren. „Die drei haben das sehr gut gemacht. Sie lieben die Bücher, aus denen sie vorlesen“, lobt Regina Münch.

Moderieren werden den Kreisentscheid die Bühnenkünstler Julius Esser und Sarah Kersting. „Es soll ein Erlebnis für alle werden“, hoffen die beiden jungen Leute, die sich vom Poetry-Slam kennen. „Gut gestaltetes Vorlesen ist eine hohe Kunst und bekommt durch solch einen Wettbewerb den angemessenen Stellenwert. Damit lassen sich vielleicht sogar richtige Lesemuffel anstecken.“ Die gastgebende Schule, das Städtische Gymnasium, wird das Ereignis mit der Technik-AG nach Kräften unterstützen. Und bei der Bühnengestaltung soll es eine echte Überraschung geben.

 

1 AVPageView 28.01.2018 223853

 


Bildunterschrift: Die Rheinbacher Schulsieger Tom Warhonowicz (Gesamtschule), Lara Volkmer (SGR) und Victoria Schaay (SJG) drücken sich gegenseitig die Daumen.

anzeige rheinbacher

3 openairkino