Tk Vorsitzender Wolf Ullrich ScherhagTk-Saisonabschlussturnier mit Oktoberfest

Rheinbach. Kaiserwetter, Weißwürste, Leberkäse und Brezeln sowie bayerisches Bier bildeten den Rahmen für das traditionelle Saisonabschlussturnier und das Oktoberfest des Tk am Stadtwald.

Nur unterbrochen von einem „Fassanstich“ und einem bayerischen Weißwurstessen wurde von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr auf allen fünf Plätzen engagiert Tennis im Mixed-Modus gespielt. Mit 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war das Turnier bestens besetzt, und dank der straffen Leitung von K. Gunter v. Kajdacsy wurde der Zeitplan genau eingehalten, so dass der 1. Vorsitzende des Tk am Stadtwald, Wolf-Ullrich Scherhag, rechtzeitig vor Beginn des eigentlichen Oktoberfestes während der „Happy Hour“ die Siegerehrung vornehmen konnte.

Zuvor aber würdigte er die sportlichen Leistungen der zehn Tk-Mannschaften während der Sommersaison, von denen immerhin die Herren 70 den Aufstieg in die Oberliga, die 1. Mannschaft Herren 40 in die 2. Verbandsliga und die 2. Mannschaft Herren 40 in die 1. Bezirksliga des Tennisverbandes Mittelrhein geschafft hatten. Zudem wurde die Mannschaft 1. Herren 40 unter Führung von Ralf Esser in einem beispielhaften „Lauf“ ohne Satzverlust Sieger des Bezirkspokals (TVM-Cup).

Mit Freude konnte Scherhag darüber hinaus feststellen, dass auch die Beteiligung und die Leistungen der Tk-Mitglieder bei den Rheinbacher Tennis-Stadtmeisterschaften erfreulich waren. So wurden von Tk-Mitgliedern bei insgesamt 11 Disziplinen zehn „Treppchenplätze“ erklommen. Erstplatzierte wurden bei der Konkurrenz Damendoppel 40/50 Sigrid Scherhag und Karin Schulze sowie bei den Herren Einzel 60 Hubert Häckel.
Bei den Jugendstadtmeisterschaften errangen bei den Jungen U14/16 Christoph Thomsen, bei den Juniorinnen 16/18 Esther Maurus jeweils den ersten Platz.
In der Nebenrunde Juniorinnen 16/18 belegte Jona-Marie Westerkamp den ersten und Victoria Eusterholz den zweiten Platz.

Bei den Klubmeisterschaften, die erstmalig nach einem Forderungsmodus ausgetragen wurden, wurden, so Scherhag, weitgehend die Platzierungen nach den Leistungsklassen in den Einzelkonkurrenzen bestätigt, während bei den Doppelkonkurrenzen Mixed 60+ und Herren-Doppel 70 sich Karin Schulze/K. Gunter v. Kajdacsy und Walter Bente/Josef Kuhlmann als Sieger im Round Robin durchsetzen konnten.

Die Siegerehrung des Saisonabschlussturniers nahm der Tk-Vorsitzende Wolf-Ullrich Scherhag dann zusammen mit dem Turnierleiter K. Gunter v. Kajdacsy vor:
Bei den Damen siegte Dorothea Mathy vor Anna Bibo und Ruth Döring. Erstplatzierter bei den Herren war Detlef Otto vor Wulf E. Bley und Josef Kuhlmann.
Besonderen Beifall erhielten Kerstin Sasse-Jansen und Sigrid Scherhag, die sich bravourös in einem Männerumfeld behaupten konnten.
In einem Round-Robin-Sonderturnier errangen Karin Schulze und Dirk Melchior jeweils den ersten Platz.

Nach der Siegerehrung übernahmen Ehrenamtler, wie auch beim Mittagsimbiss, in bewährter Weise die Regie: Mit Wildschwein-Grillwurst und Leberkäse sowie zahlreichen Salaten und reichlich Oktoberfestbier wurde noch lange auf der festlich geschmückten Sonnenterrasse gefeiert.

Alle Teilnehmer am Oktoberfest mit dem Abschlussturnier waren sich einig, dass dies ein äußerst gelungener sportlicher wie auch geselliger Abschluss der Sommertennissaison war, die nunmehr in der Tennishalle in mehreren Gruppen der Erwachsenen und mit dem Jugendtraining unter Leitung des Trainers Martin Koch fortgesetzt wird. Über diese Begegnungen hinaus wird man sich im Winterhalbjahr regelmäßig zu Doppelkopfabenden, Wanderungen sowie einer kulturellen Überraschungsveranstaltung zusammenfinden.



Siegerehrung1

anzeige rheinbacher

monte mare Bannerbanner kanzlei schleimer 160x250