1 2018.03.20 Spende Sozialfonds TafelSolidarität mit den Tafeln

Als ein Zeichen der Solidarität mit der Rheinbach-Meckenheimer Tafel und zugleich als Anerkennung und Würdigung der Arbeit der ehrenamtlich dort Tätigen sieht der gemeinnützige Sozialfonds der SPD-Rheinbach seine 500 Euro-Spende.

Diese nahm Tafel-Vorsitzender Dr. Uwe Petersen dankbar entgegen. „Mit diesem Geld können wir einen kleinen Teil unserer Kosten für den Betrieb und die Unterhaltung unserer Fahrzeuge decken, mit denen die Lebensmittel abgeholt und zu den Verteilerstellen in Meckenheim und Rheinbach transportiert werden“, so Petersen. Vereinsvorsitzender Gert-Uwe Geerdts, der des Öfteren als Flüchtlingshelfer bei der Ausgabe vorbeischaut, stellte fest: „Das Nummernsystem, mit dem die Verteilung der Lebensmittel organisiert und zeitlich gestaffelt ist, ist transparent und damit auch für alle Empfänger nachvollziehbar“. Gerade in den Wintermonaten werden so längere Wartezeiten im Freien vermieden. „Gut wäre es, wenn diese Lebensmittelhilfen überhaupt nicht nötig wären“, unterstrich Brigitte Thiele-Schledorn, Schatzmeisterin des Sozialfonds.

Foto privat: v.l., Ludwig Mickisch, Brigitte Thiele-Schledorn, Uwe Petersen, Gert-Uwe Geerdts,

 

anzeige rheinbacher

monte mare Banner