sicher 02Rheinbacher Sicherheitsforum
Wir schieben Einbrechern den Riegel vor
Das Kompetenzteam „Sicherheit“ des CDU-Stadtverbandes Rheinbach gab am 30.01.2018 den Auftakt einer Reihe kommender Veranstaltungen, die Rheinbach und seine Bürger zukunftsweisend ansprechen sollen.

Gerade die dunkle Jahreszeit lädt immer wieder gut organisierte Banden ein, in strategisch günstig gelegenen Wohngebieten Einbrüche zu begehen. Auch Rheinbach und dessen Ortschaften ziehen diese Tätergruppierungen aufgrund der guten Anbindung an die Autobahn und der damit verbundenen schnellen Fluchtmöglichkeiten immer wieder an. Hauptkommissar Matthias Perner (BKA), Sprecher des Kompetenzteams, stellte in seinen einleitenden Worten zwar fest, dass es laut Kriminalstatistik Regionen im linksrheinischen Rhein-Sieg Kreis gibt, die in letzter Zeit stärker betroffen waren, jedoch gilt es durch präventive Maßnahmen und gute Aufklärung die Bevölkerung vor Einbruch und Diebstahl zu schützen, damit die Zahl in Zukunft in Rheinbach nicht weiter zunimmt. Die ca. 60 interessierten Besucher der Veranstaltung im Ratssaal des Glasmuseums Rheinbach bekamen im weiteren Verlauf der Veranstaltung durch Hauptkommissar Thomas Risch vom Einbruchsdezernat des Polizeipräsidiums Bonn mögliche Schwachstellen an Fenstern und Türen demonstriert und er erläuterte mit hoher Fachkompetenz die Möglichkeiten des Einbruchsschutzes. Eindrucksvoll schilderte Risch anhand von Tatortbildern, wie leicht teilweise Fenster und Türen bei fehlenden Sicherungsvorkehrungen überwunden werden können. Und dabei kann man schon durch einfache Verhaltensregeln, die das Eigenheim bewohnt erscheinen lassen, einen Einbruch verhindern. Die beiden Hauptkommissare standen den Interessierten Rede und Antwort und gaben unter Anderem wertvolle Tipps zur professionellen Sicherung von Fenstern und Türen und erläuterten mögliche Modernisierungsmaßnahmen zur Optimierung des Einbruchsschutzes. Im Anschluss an die Veranstaltung konnten Fragen an die beiden Polizeibeamten gestellt werden und die Besucher erhielten Kontaktadressen zur individuellen Beratung durch die Spezialisten des Polizeipräsidiums Bonn. „Die gute Resonanz der Veranstaltung wird unserem Kompetenzteam Ansporn sein auch in naher Zukunft Informationsveranstaltungen zum Thema Sicherheit für die Rheinbacher Bürger durchzuführen“, resümierte Hauptkommissar Perner.

 

sicher 01Kriminal Hauptkommissar (BKA) Matthias Perner und Kriminal Hauptkommissar Thomas Risch lieferten
den Zahlreichen Rheinbacher Bürgern im Ratssaal eindrucksvolle Beratung für Sicherheit vor ungebetenen Gästen.

anzeige rheinbacher

3 openairkino