BUZ Bänke Bahnhof 2017Bahn entsprach dem Wusch der Rheinbacher UWG-Fraktion
Zwei neue Sitzbänke im Bushaltebereich aufgestellt

Rheinbach. „Es geschehen noch Zeichen und Wunder“, sagte kürzlich der Fraktionsvorsitzende der UWG Rheinbach, Dieter Huth.

Hintergrund war die Aufstellung von zwei neuen Sitzbänken an der Bushaltestelle am Bahnhof Rheinbach durch die Deutsche Bahn. Bereits im März 2016 hatte die UWG eine Sitzgelegenheit an der Bushaltestelle am Bahnhof beantragt.

„Für unsere älteren Mitbürger ist das auf den Gleisanlagen befindliche Wartehäuschen nicht geeignet sich hinzusetzen, wenn sie auf einen Bus warten, da es abseits der Bushaltestelle liegt und zudem regelmäßig von Bahnreisenden „besetzt“ ist. Bei unserem stark frequentierten Busbahnhof sollte daher dringend eine separate Sitzmöglichkeit –insbesondere für unsere Senioren und Behinderten- eingerichtet werden“, hieß es damals in der Begründung.

Die Angelegenheit wurde ebenfalls 2016 im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung, Umwelt und Verkehr beraten.

Die Verwaltung teilte damals mit: Voraussetzung um eine Sitzgelegenheit errichten zu können, ist die Zustimmung der Bahn AG als Grundstückseigentümer. Nach damaliger Auskunft der Bahn würde diese selbst keine Sitzgelegenheiten in diesem Bereich errichten. Im Rahmen eines Ortstermins teilten Vertreter der Bahn mit, dass auch der Aufstellung von Sitzgelegenheiten durch die Kommune nicht zugestimmt wird. Geeignete alternative Flächen für die Aufstellung von Sitzgelegenheiten im Bereich des Busbahnhofs sind außerhalb der bahneigenen Flächen nicht vorhanden.

Umso erfreulicher ist nun der Umstand, dass die Bahn mit 2 Bänken gleichwohl Sitzgelegenheit geschaffen hat. Dieter Huth hat die Hoffnung, dass auch die weiteren von der UWG für den Bahnhofsbereich gestellten Anträge (Errichtung eines modernen Fahrradabstellplatzes, Aufstellung weiterer Müllbehälter, E-Ladesäule) zeitnah umgesetzt werden können.

anzeige rheinbacher

monte mare Banner