Rheinbacher - das Stadtportal für Rheinbach
aus den Parteien
Qualitätsoffensive Stadtgrün und Infrastruktur in Rheinbach | Drucken |  E-Mail
aus den Parteien
Geschrieben von: Klaus Beer   
Sonntag, den 13. April 2014 um 10:03 Uhr

Qualitätsoffensive Stadtgrün und Infrastruktur in Rheinbach  

CDU- und  FDP-Ratsfraktionen stellen gemeinsamen Antrag

 

Die Verwaltung der Stadt Rheinbach soll beauftragt werden, ein Konzept im Sinne einer „Qualitätsoffensive Stadtgrün und Infrastruktur“ zu entwickeln und dem Ausschuss für Stadtentwicklung: Umwelt, Planung und Verkehr vorzulegen. Diesen Antrag stellen die Koalitionsfraktionen der CDU und FDP gemeinsam zur Beschlussfassung im Rat der Stadt Rheinbach.

 
UWG beantragt Nachhaltigkeitssatzung | Drucken |  E-Mail
aus den Parteien
Geschrieben von: Gerhard Bühler   
Sonntag, den 13. April 2014 um 09:25 Uhr

Die Rheinbacher UWG hat erhebliche Bedenken gegen den Entwurf des Haushaltsplans für 2014; denn er enthält ihrer Auffassung nach keine hinreichenden Anstrengungen zur Konsolidierung des Haushalts der Stadt. Aus diesem Grund beantragt die UWG-Fraktion für die kommende Ratssitzung die Verabschiedung einer Nachhaltigkeitssatzung und legt dafür auch einen Formulierungsvorschlag vor.

 
Mit dieser Satzung soll die Stadt verpflichtet werden, eine Verschuldungsbremse in die Haushaltsplanung aufzunehmen, durch die eine Nettoneuverschuldung ausgeschlossen wird. Nur bei extremen Haushaltslagen und Vorliegen bestimmter Bedingungen soll der Rat Ausnahmen von der Satzung beschließen können. Eine solche Nachhaltigkeitssatzung stünde auch im Einklang mit der Empfehlung der Kommunalaufsicht, dass das Entstehen einer Nettoneuverschuldung im genehmigten Haushaltssicherungskonzept vermieden werden sollte.
 
 
 
FDP fordert: Der ländliche Raum darf bei der Förderschulabdeckung nicht benachteiligt werden! | Drucken |  E-Mail
aus den Parteien
Geschrieben von: Karsten Logemann   
Donnerstag, den 10. April 2014 um 19:00 Uhr

FDP fordert:  Der ländliche Raum darf bei der Förderschulabdeckung nicht benachteiligt werden!

Vogt: Wir brauchen auch in Rheinbach Bestandsschutz!
 
Rheinbach war und ist stolz darauf, auch die Stadt der Schulen zu sein. Damit ein differenziertes und begabungsgerechtes Bildungsangebot für alle Schülerinnen und Schüler bestehen bleiben kann, hat sich die Rheinbacher FDP, gemeinsam mit den anderen Fraktionen im Rat, für die Errichtung einer Gesamtschule ausgesprochen.

 
Ehemaliger Vize-Bürgermeister und Ortsvereinsvorsitzender wurde 70! | Drucken |  E-Mail
aus den Parteien
Geschrieben von: Folke große Deters   
Mittwoch, den 09. April 2014 um 20:34 Uhr

Ehemaliger Vize-Bürgermeister und Ortsvereinsvorsitzender wurde 70!

Die SPD Rheinbach gratuliert Gert-Uwe Geerdts

 

Anlässlich seines 70. Geburtstages besuchten SPD-Bürgermeisterkandidat Dietmar Danz und der Rheinbacher SPD-Vorsitzende Folke große Deters den langjährigen Ratsherrn, Vize-Bürgermeister und Ortsvereinsvorsitzenden Gert-Uwe Geerdts, um ihm die herzlichen Glückwünsche des SPD-Ortsvereins zu überbringen.

 
SPD Rheinbach feiert ihren 100-jährigen Geburtstag | Drucken |  E-Mail
aus den Parteien
Geschrieben von: Folke große Deters   
Mittwoch, den 09. April 2014 um 20:18 Uhr

Einladung zum Empfang mit Vorstellung einer Chronik

SPD Rheinbach feiert ihren 100-jährigen Geburtstag

 

Am Freitag, den 25. April, um 19:00 Uhr im Ratssaal Himmeroder Hof/Glasmuseum lädt die SPD Rheinbach alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zu einem Empfang zu ihrem 100. Geburtstag ein.

 

Zum Geburtstag gibt die SPD Rheinbach eine Chronik heraus. Sie wird an diesem Abend auf unterhaltsame Art vorgestellt. Zudem ehrt die SPD mit diesem Empfang Gert-Uwe Geerdts und Rolf Schormann, die beide in diesem Jahr 70 Jahre alt geworden sind.

 
Der Ennertaufstieg ist christdemokratisches Wolkenkuckucksheim | Drucken |  E-Mail
aus den Parteien
Geschrieben von: Folke große Deters   
Mittwoch, den 09. April 2014 um 07:47 Uhr

Der Ennertaufstieg ist christdemokratisches Wolkenkuckucksheim
Hartmann wirft Schwarz-Grün "Taktiererei" vor

„Es ist lange bekannt, dass die CDU sich in der Region zwischen Bonn und Rhein-Sieg-Kreis insbesondere in der Frage des Ennertaufstieges und des Venusbergtunnels nicht einig ist!“, erklärt der Vorsitzende der SPD Rhein-Sieg und Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann mit deutlichen Worten: „Die klare Absage an den völlig unrealistischen und unfinanzierbaren Ennertaufstieg aus der CDU Sankt Augustin sollte den Verkehrsexperten der CDU Kreistagsfraktion zu denken geben. Einigkeit in der Region fordern, aber noch nicht mal selbst einer Meinung zu sein, ist ein klares Eigentor.“

 


Seite 1 von 35
Banner
Copyright © 2014 Rheinbacher - das Stadtportal für Rheinbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Webdesign by Webgau.de | Support by Forum | XHTML & CSS Valide